Pressemitteilung 30.05.2021

Sitzungskarneval in Emmerich soll stattfinden
Session 2021/22 aber ohne Prinzenpaar, Garde und Kinderprinzenpaar. Die GECK Kindersitzung erst wieder in der Session 2022/2023.

Nach der Gemeinschaftsentscheidung aller Emmericher Karnevalsvereine, die letzte Session frühzeitig Corona bedingt abzusagen, gibt es jetzt Neuigkeiten für die kommende Session 2021/22. Geck-Präsident Michael Verhey zu den Ergebnissen einer Videokonferenz aller Vereins-Präsidenten: „Die neusten Infos für die anstehende Session kann ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge präsentieren. Der Sitzungskarneval soll stattfinden, dazu laufen erste Überlegungen und Planungen. Leider hat sich jedoch das bereits für die letzte Session designierte Prinzenpaar samt Garde nach reiflicher Überlegung von seinem Traum verabschiedet, Prinz und Prinzessin von Emmerich zu werden.
Die Gründe liegen in der seit über einem Jahr Corona bedingten unklaren Veranstaltungssituation. „Das ist sehr schade, aber eine nachvollziehbare und respektable Entscheidung“, so Michael Verhey. „Da wir uns zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorstellen können, direkt und wie gewohnt in den alten Zustand zurückzukommen, haben wir zusammen mit allen Emmericher Sitzungsvereinen entschieden, eine Session ohne großem und kleinen Prinzenpaar zu organisieren. Denn ein Prinzenpaar – ob groß oder klein – samt Garde hat es verdient, eine Session ohne Einschränkungen und mit allen Besonderheiten zu erleben.“ Dennoch – und das ist das Positive der Meldung – es sollen in Emmerich in der kommenden Session Karnevalssitzungen und Veranstaltungen stattfinden. Nur die GECKKindersitzung wurde schon jetzt abgesagt. Wie sich alles entwickelt, werden die Möglichkeiten und Planungen der nächsten Wochen zeigen. Wir sind im ständigen Kontakt und werden das Möglichste umsetzen.
Marc Horstmann, Sprecher der Emmericher Karnevalspräsidenten: „Wir haben uns in der virtuellen Versammlung gemeinschaftlich dafür ausgesprochen, die kommende Session nicht wie im letzten Jahr bereits frühzeitig abzusagen. Jedoch werden wir in größtmöglichem Umfang versuchen, allen karnevalsbegeisterten Menschen in und um Emmerich herum so viel Karneval wie es die jeweilige Lage zulässt, zu bieten.“ Dazu gehört der Sitzungskarneval der einzelnen Vereine aber auch die Idee von gemeinschaftlichen Veranstaltungen. Alles immer unter strenger Beachtung aller Hygieneauflagen und der jeweils geltenden Corona-Schutz-Verordnung. Unser Ziel ist ganz klar formuliert: „Wir alle – jeder einzelne Verein – leben für den Karneval und wir wollen allen Jecken so viel Karneval wie möglich nach einem Jahr Pause wieder zurückbringen! Gerade in der aktuell immer noch durch die Einschränkungen belastete schwere Zeit!“, so der Sprecher.
Nach Ausfällen der Karnevalsumzüge in den Jahren 1991 und 2020 sowie der kompletten Absage der Session 2020/21 ist es nun das erste Mal, das eine Session ohne Prinzenpaar und Garde stattfinden soll.
Für das Groß Emmericher Carnevals Komitee & die Karnevalsgemeinschaft der Emmericher Karnevalsvereine
GECK Vizepräsident Dominik Kilch

 
Suche
Beiträge demnächst verfügbar
Bleibe dran...